Gestalten mit Herz und Verstand –
für unser Geisenheim!

Kooperation zwischen CDU, Zeit für Bürger und FDP

Liebe Bürgerinnen und Bürgern,

CDU, ZfB und FDP haben sich nach der Kommunalwahl am 06.03.2016 auf eine Kooperation für die Legislaturperiode bis 2021 geeinigt. Die CDU besetzt dabei das Amt des Stadtverordnetenvorstehers, Zeit für Bürger stellt den Ersten Stadtrat.

Thematisch haben sich die Kooperationspartner auf Schwerpunkte in den Bereichen Verkehr, Bauplanungen, Belange der einzelnen Ortsteile, Windkraft, Finanzen und Flüchtlinge geeinigt. Die Planung einer alternativen Fußgänger- Radfahrer und Behindertenquerung mit ggf. einspuriger Fahrbahn im Bereich Beinstraße bis Burggraben, die sog. „Blaubachunterführung“, soll angestoßen werden. Im Bereich der Ausweisung neuer Baugebiete wird der Entwicklung des Tonbergs Vorrang gegeben. Einer weiteren Verdichtung der Wohnbebauung innerhalb der Innenstadt stehen die Kooperationspartner ebenso kritisch gegenüber wie der Ausweisung einem möglichen Baugebiets „Nachtigallenweg“. In Marienthal soll sich die Stadt in geeigneter Weise an der Schaffung eines neuen Veranstaltungsortes beteiligen. Für das Gelände des Pfarrzentrums sind die bauplanungsrechtlichen Voraussetzungen für eine gewerbliche Nutzung und damit die Sicherung bestehender und Ansiedlung neuer Arbeitsplätze zu schaffen. Neue Gewerbeflächen sollen ansonsten nur da ausgewiesen werden, wo der aktuelle Flächennutzungsplan dies vorsieht.

Auf dieser Grundlage wollen CDU, ZfB und FDP Geisenheim in den nächsten fünf Jahren voranbringen. Diese Themen werden wir in einem sachlichen Dialog mit Ihnen diskutieren

Ihr Hans Schneider
Fraktions- und Stadtverbandvorsitzender